POPUP

Eine inklusive Ausstellung – für alle

Im Fränkischen Freilandmuseum in Bad Windsheim gibt es jetzt auch eine Ausstellung, die explizit für Blinde und sehbedinderte Menschen ist. »Von Schafen und Schäfern« heißt sie und ist in einem ehemaligen Schäferhaus eingerichtet – eine Besonderheit dabei: durch eine Glasscheibe blickt man direkt in den Schaffstall (bzw. vom Stall heraus können die Schafe direkt in einen Raum mit Menschen blicken!).

Wie bei unseren inklusiven Projekten sozusagen »üblich«, war uns ein »integrativ-inklusiver« Ansatz wichtig. Also nicht hier für die Blinden, da für die Sehenden, nein, was der einen Gruppe dient, soll auch für die andere hilfreich sein. Oder eine andere Ebene bieten, ein ungewohntes Erlebnis … So kann man die Objekte allesamt sehen, wie auch tasten – für jeden reizvoll, ganz besonders für Kinder. Der Audioguide (an der Kasse erhältlich) bietet parallel dazu die Texte im Ausstellungsraum. Diese wiederum gibt es zusätzlich in »leichter Sprache«, aber vor allem (und für uns sehr reizvoll!), auch noch in »leichter Grafik« mit animierten Illustrationen, die zum Beispiel das Weben, Spinnen, Stricken, Filzen … oder auch das Pferchen einfach und verständlich erklären. Was wiederum alle bisher sehr reizvoll fanden und sich viele weit mehr auf die Themen einließen, als »geplant«. Alle wichtigen Ausstellungsobjekte und Exponate sind zudem mit dem Rollstuhl unterfahrbar und erreichbar bzw. gut zu sehen. Alles also, so gut es in einem historischen Gebäude geht, barrierefrei. 

Wir wünschen der Ausstellung und den Schafen viele interessierte Besucherinnen und Besucher!

Auftraggeber
Fränk. Freilandmuseum
Leistungen
Illustration/Fotografie
Gestaltung im Raum