POPUP

Besucher-Leitsystem für das Münchner Stadtmuseum

Das Münchner Stadtmuseum ist eine angenehm heterogene, vielschichtige und
immer wieder auch überraschende Institution. Nur steckt diese Komplexität gewissermaßen auch »verwirrend« für den Besucher im Gebäude. Wobei es korrekt wäre zu sagen, den Gebäuden. Vom Marstall (mit dem Kino, Café, Saal etc.) aus dem 14. Jahrhundert bis zu den Gebäudetrakten der 1960er Jahre. Im übrigen eines der wenigen in ihrer Gesamtheit erhaltenen Anlagen dieser Zeit in München. Verschiedene Eebenen, Zugänge, Treppenhäuser, dazu Kino, Shop, Café, zahllose Ausstellungsräume, Büros, Archive, Veranstaltungen, das »MPZ« …

Drei Büros waren für diese, nur zu unterschätzende Aufgabe, ein neues Besucher-Leitsystem zu präsentieren, eingeladen; eines aus Berlin, eines aus Wien – und wir, aus dem Allgäu. Unser Konzept sah vor, einerseits bewusst eine eigene Informationsebene durch das Leitsystem einzuführen, andererseits aber weder Exponate, noch die Architektur visuell zu »übertönen«. Durch matte Folien, direkt und (fast überall) ohne Schilder auf die Wand angebracht, in ihrer Form und Anordnung bereits die Richtungsweisung vorwegnehmend, unterstützend, mit Deckenschildern, »Portalen« und punktuellen Informationen anTüren … es ist nicht einfach zu beschreiben. Deshalb unsere Empfehlung: Besuchen Sie doch das Museum, es gibt immer interessantes zu sehen – und lassen sie sich von dem Leitsystem »führen«. Wenn sie es letztlich gar nicht »bemerken«, den Weg aber trotzdem gut gefunden haben, wäre das wiederum ein Kompliment für unsere Arbeit!

Auftraggeber
Landeshauptstadt München
Leistungen
Editorial Design
Illustration/Fotografie
Gestaltung im Raum