POPUP

Eine Ortsbroschüre im Zeichen des Drachen

Eine Werbung, die keine ist – und bestens als solche funktioniert. Denn Werbung kann auch Information sein: dann hilft sie und ist gewünscht. Charmant und zurückhaltend, aber mit Qualität und Stil. Auf die Besonderheiten des Ortes hinweisend, mit kleinen Episoden und Exkursionen in die Geschichte (wie z.B. auf Johann Jakob Herkomers »Muster-Kirche«) oder auf die vielen Freizeit- und Sportmöglichkeiten. 

Einen schrecklichen Moment allerdings gab es bei der Erarbeitung dieser Broschüre: Sie sollte mit Anzeigen finanziert oder zumindest »unterstützt« werden – uff. Aus der Not heraus entstand der Gedanke, wie eingangs allgemein gedacht, hier recht konkret und unmittelbar: in der Heftmitte wurde ein Altarfalz integriert, darin die perspektivische Ansicht des Ortes. Haus für Haus (arme Nadine!) – darin »eingetragen« dann die werbenden Geschäfte, vom Metzger bis zur Apotheke, dem Hotel und Bäcker.

Abgesehen davon, dass potenzielle Gäste über diese Darstellung schon die Wege und Ziele in Gedanken suchen und abgehen, schauen können, ob ihre Pension vielleicht darauf zu finden ist … Und die kleinen »Vignetten«, diese Illustrationen sind so etwas wie Zitate auf ein kleines »Fremdenverkehrs-Prospekt« der 1950er Jahre. Auch der hatte witzigerweise schon eher den Ansatz des Informierens und Begleitens …

Auftraggeber
Gemeinde Roßhaupten
Leistungen
Corporate Design
Geschäftsausstattung
Editorial Design
Illustration/Fotografie